IMG_8129.JPG.jpg

Familienbücherei Poppenhausen
Obere Straße 5
97490 Poppenhausen

Unterfranken

Ansprechpartner:
Ulrich Müller, Tel. 09725-706406

info@buecherei-poppenhausen.com

Öffnungszeiten:

Sonntag   10.00 bis 11.30 Uhr

Mittwoch  09.00 bis 10.00 Uhr

Mittwoch  17.30 bis 19.00 Uhr

Nichts verscheuchte böse Träume schneller als das Rascheln von bedrucktem Papier.

Cornelia Funke

Corona-Lage

Regelungen zum Büchereibetrieb

Hygienekonzept der Bücherei gültig ab dem 18.10.20

 

Angesichts der massiv steigenden Infektionszahlen wird auch der Büchereibetrieb weitere Maßnahmen zur Steigerung von Sicherheit und Prävention im Bereich des Büchereibetriebes ergreifen.

Grundsätzlich gelten die Absprachen, die nach dem Sommer bei der Wiederaufnahme des Betriebes gegolten haben:

- Max. 4 Personen (Kunden) im 1. Stock (inklusive Kinder)

- Bücherrückgabe ausschließlich im Gang des Erdgeschosses: Leser legen Bücher in Tüten mit Namensbezeichnung ab

- Leser melden sich per Klingel im EG an, 1 Mitarbeiter holt die Leser je nach Besucherzahl persönlich in den 1. Stock ab.

- Zurückgegebene Bücher werden nach der Ausleihe in den Tüten von einem Mitarbeiter in den Ausleiheraum/ Büro gebracht. Dort werden sie nach der Ausleihe gereinigt , am Sonntag und am Mittwochabend auch wieder zurückgestellt (nicht Mittwochmorgen!).

- Die Mitarbeiter reinigen ihre Hände intensiv vor der Ausleihe (Desinfektion möglich).

- Maskenpflicht für alle Besucher; gilt auch für Mitarbeiter, die nicht unmittelbar hinter der Schutzscheibe die digitale Ausleihe betreiben.

Zusätzliche Regelungen

- alle Besucher der Bücherei werden zwecks Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten namentlich erfasst: Bei den ausleihenden Besuchern geschieht das automatisch über den digitalen Vorgang, alle anderen Besucher werden in einem Ringbuch mit Namen, Adresse und Telefonnummer notiert (liegt am Tresen). Nach2 Wochen werden diese Eintragungen gelöscht.

 

- alle 30 Minuten wird während der Ausleihe für minimal 5 min durchgelüftet, d.h. pro Raum wird mindestens ein Fenster weit geöffnet.

 

- Nach der Ausleihe am Mittwochmorgen werden alle oft berührten Teile und Gegenstände (Türklinken, Handläufe..) gereinigt bzw. desinfiziert

 

Es bleibt sehr zu hoffen, dass nicht eine erneute Schließung unseren Hygieneplan überflüssig macht.

Abschied und Aufbruch in der Bücherei

Poppenhausen, 17.09.2020

Die Familienbücherei Poppenhausen verab-schiedet langjährige Mitarbeiterin und steigt in die digitale Ausleihe ein.

Zum ersten Mal seit Februar trafen sich wieder alle Team–Mitglieder der Bücherei im Pfarrheim Poppenhausen mit dem nötigen Abstand, aber auch voller Wiedersehens-freude.

Zuerst galt es, mit Frau Ursula Müller eine langgediente Mitarbeiterin aus dem aktiven Büchereidienst zu verabschieden. Ulrich Müller fasste kurz den aktuellen Stand der Bücherei zusammen.

Hauptteil des Abends aber war eine Schulung der Mitarbeiter für die künftige digitale Ausleihe.

Bücherei seit 20. Mai wieder geöffnet!

Weitere Lockerungen in der Bücherei unter Corona-Bedingungen
 

Poppenhausen, 29.06.2020 - Seit knapp sechs Wochen ist die Bücherei wieder geöffnet und wir haben schon einige Erfahrungen sammeln können. Zeit also, diese in unseren Betrieb einfließen zu lassen. Im Wesentlichen haben wir drei Erleichterungen beschlossen:

 

- Kinder können wieder zur Ausleihe kommen! (sie haben sicher am meisten unter
  der  Schließung gelitten!)

- die Zahl der Medien, die ausgeliehen werden dürfen, wird nicht mehr begrenzt.

- Statt 4 können künftig 5 Personen zeitgleich in die Büchereiräume.

 

Es bleibt natürlich bei der Maskenpflicht innerhalb der Bücherei (Corona ist nicht vorbei!); und es gelten weiterhin die üblichen Vorsichts- und Abstandsregeln.

 

Auch die Rückgabe der Medien hat sich bewährt.  Wir bitten unsere Leser wie schon gewohnt die Bücher im EG vor dem Jugendtreff in eine Tüte zu stecken und mit dem den Namen zu beschriften. Der Zugang nach oben wird von uns geregelt. Ist gerade kein Mitglied des Büchereiteams unten, bitten wir zu klingeln und zu warten.

 

Die zurück gebrachten Medien werden übrigens von uns mit einem Reinungsmittel außen abgewischt, ehe sie wieder in die Ausleihe gehen.

 

Honey.PNG

Wir starten in eine neue Zeit! -Digitalisierung unser Medien

Poppenhausen, 19. Mai 2020 -  Jetzt geht es wirklich los mit der digitalen Erfassung unserer Bestände.  Das Notebook ist beschafft, die Software zur Verwaltung unserer Bücher und sonstigen Medien installiert, die notwendigen Barcodes von einer Fachfirma erstellt und gedruckt. Es müssen "nur noch" Bücher, DVDs, CDs, insgesamt rund 8.000 Medien eingescannt und beschrieben werden!

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk

 

Poppenhausen, im Februar 2020 - So kann man zweimal feiern!

Oskar Stahl aus Kronungen übergab anlässlich seines 70. Geburtstages

100,00 € seines „Geburtstagsgeldes“ als Spende an Büchereileiter Ulrich Müller. Wir sagen Danke im Namen aller, die davon profitieren, weil wir nur mit Spenden den Betrieb im bekannten Stil aufrecht erhalten können!

Sponsoren sind deshalb immer willkommen; sie können so konkret zur Weiterentwicklung der Kultur- und Bildungsaufgabe in Poppenhausen beitragen:

  • Digitalisierung der Ausleihe

  • Planungen Dachausbau

  • Erweiterung Zeitschriften

  • Topaktuelle Filmauswahl

  • Kinder- und Jugendbuch für alle Altersgruppen

Spenden sind natürlich steuerlich absetzbar!

 

Wer sich animiert fühlt, darf dem guten Beispiel gerne folgen!

Spenden Sie an die Kath. Kirchenstiftung Poppenhausen, Konto:

IBAN DE07 7935 0101 0000 2614 87 Stichwort „Familienbücherei“)

 Kinderkleider-Flohmarkt in der Werntalhalle

 

Poppenhausen, 09.02.2020 -  Bevor es demnächst in den Umbauch der Werntaltalle geht, veranstaltete der kindergarten Maibach wieder seinen Kinderkleider- und Spielzeug-Flohmarkt. Wir waren wir dabei, um überzählige Medien sinnvoll los zu werden und uns in Erinnerung zu bringen.

        Die Familienbücherei im Gemeinderat

 

Poppenhausen, 20.01.2020 - Ulrich Müller, der Leiter der Familienbücherei Poppenhausen, war von Bürgermeister Ludwig Nätscher eingeladen, die Situation der Bücherei und ihre Entwicklung vor dem Gemeinderatsgremium zu referieren.

"Herbst-Lese"

Poppenhausen, 27.11.2019 - Unter demMotto "Herbst-Lese hatte das Büchereiteam am Mittwochabend in die Bücherei eingeladen. Es galt, sich Anregungen für die langen, dunklen Abende auf dem Sofa oder hinter dem Kamin zu holen. Was lesen?

Bei Glühwein und Plätzchen gab es einige Vorschläge des Büchereiteams.

Karin machte den Anfang mit dem Thriller "anonym" vom Autorenpaar Ursula Poznanski & Arno Strobel. Uli Müller stellte von Stephen King den Band "Basar der bösen Träume vor.

 

Nach der Pause, die mit Glühwein, Plätzchen und angeregten Gesprächen gefüllt war, stellte Sonja Haas den Roman "Spätsommer-Freundinnen" von Andrea Russo vor.

 

Zum Abschluss ging es dann auf einen wilden Roadtrip mit dem Autor Thees Uhlmann. Herbert empfahl den Bestseller "Sophia, der Tod und ich", bei dem der Tod im Titel dabei ist, es aber viel um unser Leben geht (siehe auch Herberts Tipp!). Ein kurzweiliger Abend, der gerne wiederholt werden kann!

Ein Dank an alle Helfer(innen), die den Abend erst möglich gemacht haben!

Was lesen denn die anderen so?  - Lesetipps!

Felicia empfiehlt eine Autorin, die sie auf der Frankfurter Buchmesse entdeckt hat. Obwohl ihre Bücher sich äußerlich ähneln, sind sie inhaltlich komplett verschieden und doch auf ihre eigene Weise fesselnd, abwechslungsreich, überraschend und spannend!

Unsere Leserin Heidi Popp empfiehlt den Thriller "Versunken" von Sabine Thiesler

Der Seemann Malte ist auf der Flucht. Er wird wegen Mordes gesucht. Keine Papiere, kein Geld, kein Zuhause, keine Freunde. Wie soll es weitergehen?

Im Hafen von Nizza trifft er auf Werner, der mit seiner Luxusyacht alleine unterwegs ist.

Malte gewinnt Werners‘ Vertrauen und setzt mit ihm nach Korsika über. An Bord reift sein Plan, Werners‘ Identität anzunehmen. Eine Geschichte, die den Leser an Patricia Highsmiths "Der talentierte Mr. Ripley" erinnert, aber ihren eigenen Weg nimmt.

Thees Uhlmann ist mit seinem Erstlingswerk gleich ein Volltreffer gelandet. "Sophia, der Tod und ich" handelt von den Dingen, die wirklich wichtig sind im Leben. Der Autor versteht es vortrefflich, mit Humor und Leichtigkeit dieses Thema in einen Roman zu packen. Was will ich noch, wenn einer an der Wohnungstür klingelt, sich als der Tod vorstellt und mir sagt, dass ich noch drei Minuten habe und er mir auch gerne noch einen Wunsch erfüllt?!

Der Leiter des Büchereiteams empfiehlt einen Geschichtskrimi von Robert Harris

Im Roman "Vaterland" geht es um mysteriöse Morde, die sich an Hitlers 75. Geburtstag in Berlin ereignen.

Die Perlenschwester von Lucinda Riley ist der vierte Band einer spannenden und anrührenden Familiengeschichte von sieben Adoptivschwestern. Die junge Frau gelangt auf der Suche nach ihrer Herkunft nach Australien.

Die Nr. 1 der New York Times Bestsellerliste jetzt auch bei uns in der Bücherei zu haben und echt lesenswert!

 

Eine Story, die nicht nur vom Wohlfühlgewicht handelt, aber auch. Eigentlich eine schöne Teenie-Geschichte, die aber auch eine Botschaft hat!

Mehr dazu nach einem Klick!

Dein Lesetipp?

Du bist Leser(in) unserer Familienbücherei in Poppenhausen? Dann könnte hier die Empfehlung für dein Lieblingsbuch stehen!

Please reload

FOLLOW ME

  • Wix Facebook page
  • Twitter Classic
  • c-youtube

©2020 by Herbert Then