top of page

Ein erfolgreiches Jahr der Familienbücherei - Das Jahr 2023 im Rückblick


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

die Familienbücherei hatte 2023 ein sehr erfolgreiches Jahr. Die Ausleihen erhöhten sich gegenüber 2022 um annähernd 2000, das entspricht einem Plus von mehr als 20 %.

 

Bestand

 

Wir haben mittlerweile 9.600 Medien, davon sind knapp 4.000 Romane, 3.000 Kinderbücher, 800 DVD-Filme, knapp 700 Kinder-CDs, über 500 Zeitschriften und 700 Sachbücher.

 

 Ausleihen
 

Im abgelaufenen Jahr hatten wir über 11.000 Ausleihen; damit haben wir die Zahlen des Vorjahrs noch einmal gesteigert! Am häufigsten ausgeliehen werden Tonträger und Kinderbücher, danach folgen die Romane, weniger nachgefragt sind Sachbücher und Filme auf DVD.

  

Leserschaft

 

Hier bleibt stabil, dass die meisten Leser aus dem Kernort Poppenhausen stammen; dennoch kommen Leser aus allen Teilen der Großgemeinde.

Statistisch gesehen kamen fast 4000 Besucher während der Ausleihen.

Unter den 204 aktiven Lesern ergab ein klarer Schwerpunkt bei den jungen Famlien. Es kommen pro gemeldeten Leser im Schnitt zwei Personen regelmäßig in die Bücherei.

 

Außerdem kommen regelmäßig außerhalb der normalen Öffnungszeiten Schulklassen und Kindergartengruppen zu einer eigenen Ausleihe in die Bücherei!


 

Unser Team

 

2023 leisteten 19 Mitarbeiter annähernd 1400 Arbeitsstunden (Ausleihe, Bearbeitung, Verwaltung, Öffentlichkeit, Veranstaltungen)!


 

Ein sehr erfreulicher Trend ist die Zunahme von Veranstaltungen mit kleineren Kindern (Vorlesen, Kindergärten, Schulen).

 

 

Mit Homepage und Newsletter wird mittlerweile eine breite Leserschaft erreicht. Es ist 2024 geplant, eine Internetverbindung für die Bücherei einzurichten. Das würde es den Lesern ermöglichen, von daheim auf den aktuellen Bestand zuzugreifen und die Medien reservieren zu lassen. Zahlreiche Artikel in der örtlichen Presse machten unsere Arbeit sichtbar.


 

Finanzen

 

Trotz vieler Ausgaben konnten auch 2023 wieder ausreichend Mittel erwirtschaftet werden: durch Beiträge, Spenden und Zuschussprogramme.Aber auch durch den großen Fleiß und die gezielte Medienbeschaffung im Team.


 

2024 und weiter

 

Vorrangiges Langzeitziel bleibt die Erweiterung der Bücherei durch den Ausbau des Dachbodens. Dieses Thema ist nun auch – einmal wieder – klar in der politischen Gemeinde gesetzt. In der vorletzten Gemeinderatssitzung sagte der Bürgermeister zu, das Projekt 2026 anzugehen.


 

2004 eröffnete die Familienbücherei, sie besteht also seit 20 Jahren! Das soll im Herbst mit verschiedenen Aktionen und einem Tag der offenen Tür gefeiert werden. Kernstück dieses Jubiläums wird das Tonie–Projekt sein, das bereits angelaufen ist. Die Ausleihe kann evtl. schon im Februar beginnen. Wir hoffen, dass durch eine gezielte Spendenkampagne einiges an Mitteln zusammenkommt. Gerne könne auch Sie sich ab jetzt beteiligen, der Spendenaufruf liegt bei. Bei Spenden bis 100,00 genügt ein Kntoauszug für die Steuer, darüber erhalten Sie eine Quittung.

 

Auch weiterhin will die Bücherei ein Baustein im Gemeindeleben sein, ein Garant für Bildungsarbeit und Lesefreude. Wir hoffen, dass Sie als Leser so zufrieden bleiben, wie Sie das bei unserer Umfrage im Herbst gezeigt haben.


 

Wir wünschen Ihnen ein gutes und vor allem gesundes neues Kalender- und Lesejahr 2024.


 

Ulrich Müller, Büchereileiter

Vorschulkinder aus dem Kindergarten Kronungen zu Besuch in der Bücherei

Am 30. März 2023 fand der schon beinahe traditionelle Besuch der Vorschulkinder aus dem Kindergarten Kronungen in der Familienbücherei statt.

 

Die Erzieherinnen Ludmilla und Christine begleiteten sieben ihrer zehn Vorschulkinder nach Poppenhausen. Dort wurden sie von Manuela König aus dem Büchereiteam herzlich begrüßt.  Natürlich durften die Kinder sich ausführlich in der Bücherei umsehen.

Passend zum Jahresthema im Kindergarten wurde dann aus dem Buch "Nachwuchs im Zoo" vorgelesen. Die Geschichte, von Sophie Schoenewald geschrieben und liebevoll von Günther Jakobs illustriert, fesselte die Kinder.

 

Weil die Zeit nicht für die ganze Geschichte ausreichte, durften die Kinder das Buch zum Fertiglesen mit in den Kindergarten nehmen.

Zum Dank gab es eine wunderschöne Zeichnung, die den Besuch in der Bücherei zeigt, für Manuela und das Büchereiteam.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

20230330_105801.jpg

Bücher – ein Grundnahrungsmittel nicht nur für Schüler

 

Die Familienbücherei als schulischer Lernort

 

Poppenhausen, im Juli 2023 -Seit ihrer Gründung bezieht die Familienbücherei Poppenhausen gezielt die örtlichen Schulen und Kindergärten der Großgemeinde in ihre Bildungsarbeit ein.

Das Angebot reicht hier über altersgerechte „Bücherkisten“ und Ferienprogramm bis zu Unterrichtsgängen einzelner Gruppen und Klassen, die nicht nur die Bücherei kennenlernen, sondern meist auch selber in einer Schulausleihe Bücher mitnehmen können. Viele dieser Besucher kehren mit ihren Eltern dann in die reguläre Ausleihe der Bücherei zurück.

Bei der Schularbeit werden annähernd alle Schulklasse angesprochen, nicht nur aus der Poppenhäuser Schule, deren Schüler ja aus zahlreichen umliegenden Gemeinden kommen.

 

Auch Klassen aus der Mittelschule Oerlenbach waren regelmäßig eingebunden, zuletzt über eine Leseprojekt der 5. und 6. Klassen, bei dem die Büchereien der Gemeinde Oerlenbach besucht und erkundet wurden. Den Abschluss bildete dann eine Exkursion in die Familienbücherei Poppenhausen, um bei den Jugendlichen die Freude an Lesen und Buch zu wecken oder noch wachsen zu lassen.

Das Bild zeigt die Klasse 5 der Oerlenbacher Mittelschule.

Text und Blid: Ulrich Müller

2023 MittelschuleOerlenbach.jpg

Bücherflohmarkt

WhatsApp Image 2023-03-11 at 10.43.02.jpeg
WhatsApp Image 2023-03-08 at 19.52.24.jpeg

Gerne nutzten Ulrich Müller, der Leiter der Familienbücherei, und Nicolas Rost vom Büchereiteam die Chance, beim Kinderkleider- und Spielzeugmarkt, den der Johannis-Zweigverein Maibach (Montessori-Kindergarten) veranstaltete, präsent zu sein. Ließen sich doch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: zum einen fanden aussortierte Medien noch einmal einen neuen Besitzer und zum anderen konnten gerade junge Familien auf das umfangreiche Angebot der Familienbücherei Poppenhausen aufmerksam gemacht werden!

signal-2023-03-11-161048_009.jpeg

Jahresabschluss 2022 der Familienbücherei

Liebe Leser und Freunde der Familienbücherei,

 

wie immer kaum zu glauben, aber wahr, wir schließen schon wieder ein Kalenderjahr ab. Jeder von uns sieht mit anderen Erinnerungen und Gefühlen zurück, ich hoffe, dass es vor allem positive sind.

 

Für unsere Bücherei galt es, nach Lockdown und Coronamaßnahmen unseren Normalbetrieb wieder hochzufahren. Das ist voll und ganz gelungen, was auch die Statistik belegt (s.u.!).

Danke an alle Mitarbeiter in Ausleihe, Öffentlichkeitsarbeit, Betreuung, Bearbeitung und Organisation!

 

Uli_rund-cut.png

Das Jahr 2022 in der Statistik


​Der Medienbestandi ist  von 8.300 im Vorjahr (das war auch schon ein neuer Höchstwert) auf mittlerweile 9.004 gewachsen!

Auch die Zahl der Entleihungen ging nach oben. 9906 - jedes Medium wurde im Schnitt mehr als einmal ausgeliehen;

der Schwerpunkt sind Kinder- und  Jugendliteratur, aber auch fast 1.400 CDs wurden ausgeliehen!

 

Möglich wurde dies alles nur durch 21 ehrenamtliche Mitarbeiter, die im vergangenen Jahrsagenhafte 1031 Arbeitsstunden leisteten!

214 Öffnungsstunden, dazu Schulausleihe, Besuch von Kindergartengruppen, Vorlesetag und mehr schlugen dafür zu Buche!

 

Wir haben 339 eingetragene Leser, 180 Familien aus der ganzen Großgemeinde nutzen aktiv unser Angebot!

Das bedeutet:

  • Wir haben uns um rund 10% gesteigert und kommen wieder an die Zahlen vor Corona heran.

  • CDs werden weiter gerne ausgeliehen, die Filmausleihe dagegen ist weiter rückläufig: Ersatzangebot?

  • Wir versorgen Leser aus der gesamten Großgemeinde.

  • Die Digitalisierung hat uns schneller und professioneller gmacht. Unsere Leser loben die Sehr gute Funktionalität der Ausleihe.


Wie geht es weiter?

 

  1. Schlecht sah es aus für den geplanten Dachausbau, da sehr hohe Kosten vom Architekturbüro Perleth veranschlagt wurden. Dennoch wurde das Gesamtprojekt im Gemeinderat nicht auf den „St.-Nimmerleinstag“ verschoben, sondern für die Klausurtagung auf das Programm gesetzt. Hier haben sich vor allem Jürgen Hack und Ben Karch eingesetzt.

     

  2. Abgesehen davon wollen wir wieder neue Leser ansprechen. Bitte unterstützen Sie uns hier in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis.

     

  3. Wir planen für das Frühjahr eine Leserbefragung. Darin wird es unter anderem darum gehen, welche Wünsche (Tonies, Spiele?) und Anregungen Sie an uns herantragen.

 

Bleibt nur noch, mich ganz herzlich für Ihre Treue zu bedanken; Ihre Lesefreude ist unser Lohn! Ihnen allen ein gutes, gesegnetes und gesundes Neues Jahr 2023 für Sie und Ihre Lieben!

Ulrich Müller, Büchereileitung

PS: Sollten Sie unsere Arbeit auch finanziell unterstützen wollen, freuen wir uns über Ihre Spende!

Kontoverbindung: Kath. Kirchenstiftung Poppenhausen, DE07 7935 0101 0000 2614 87, Stichwort: "Familienbücherei“

"Rausschmiss"! - Ende der Kindergartenzeit!

WhatsApp Image 2022-08-12 at 07.04.38.jpeg

Manuela König vom Büchereiteam liest den Vorschulkindern vom Kindergarten Kronungen das Buch "Dr. Brumm versteht das nicht" von Daniel Napp vor.

Vorschulkinder nehmen Abschied.

Poppenhausen, 12. August 2022

 

Gestern Abend wurden die Vorschulkinder des Kindergarten Kronungen von ihren Erzieherinnen  aus der Kindertagesstätte verabschiedet (scherzhaft als "Rausschmiss" bezeichnet!). Die Kinder feierten zuächst mit Pfarrer Johannes Messerer einen kleinen Gottesdienst; dabei wurden ihre Büchertaschen gesegnet.

Zum weiteren Abschiedsprogramm gehörte eine Buchstaben-Rallye. Die Suche nach dem Buchstaben E führte die 14 Kinder in die Familienbücherei.


Dort kamen sie gegen 21 Uhr an und fanden  glücklicherweise auch den gesuchten Buchstaben.
In der Bücherei wurden die künftigen Erstklässler von Manuela König erwartet, die ihnen auch noch das Kinderbuch "Dr. Brumm versteht das nicht." von Daniel Napp vorlas.

Danach liefen die Kinder in Begleitung ihrer Erzieherinnen und mit Taschenlampen bewaffnet zurück nach Kronungen, wo sie zum Abschluss der Kindergartenzeit gemeinsam die Nacht verbrachten.

Dr_Brumm.JPG
bottom of page